1. Hunde müssen altersangemessen vollständig geimpft sein.
  2. Hunde müssen haftpflichtversichert sein.
  3. Eine „Stunde“ entspricht einer Zeitstunde.
  4. Für Anfahrt werden 0,50 € pro gefahrenem km (Hin- und Rückfahrt) berechnet.
  5. Der Vertrag kommt mit Terminvereinbarung zustande. Dies kann telefonisch, per Email, persönlich oder schriftlich erfolgen.
  6. Termine finden bei jedem Wetter statt.
  7. Die Vergütung ist für den gesamten vereinbarten Unterricht ohne Abzug im Voraus zu bezahlen. Der Kunde ist auch zur Zahlung verpflichtet, wenn er ein Unterrichtspaket ohne Begründung nicht aufnimmt oder vorzeitig beendet. Es sei denn, er weist einen wichtigen Grund umgehend nach (z.B. Krankheit).
  8. Die Stunde beginnt pünktlich, Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen auch nicht zur Minderung der Vergütung.
  9. Eine Verschiebung oder Absage des Termins durch den Kunden muss mind. 24 h vorher erfolgen, ansonsten wird der volle Stundensatz fällig, unabhängig von den Gründen für die Verschiebung/Absage.
  10. Frau Wonneberger kann vom Vertrag ohne Anspruch auf Rückzahlung zurücktreten, wenn ein Kunde sich vertragswidrig verhält oder durch sein Verhalten eine Gefährdung für die ordnungsgemäße Durchführung des Unterrichts oder für Dritte ausgeht.
  11. Frau Wonneberger behält sich das Recht vor, in dringenden Fällen/aus wichtigen Gründen einen Termin rechtzeitig abzusagen oder einen Ortswechsel vorzunehmen. Solche Termine werden natürlich nachgeholt.
  12. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg vom Kunden abhängt.
  13. Bild- oder Tonaufnahmen während der Termine bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch Frau Wonneberger. Dasselbe gilt für jegliche gewerbliche Nutzung sowie jegliche Veröffentlichung.
  14. Der Kunde erteilt Frau Wonneberger hiermit seine ausdrückliche Genehmigung zu Bild- und Tonaufnahmen während der Termine sowie der uneingeschränkten Verwendung zu Schulungszwecken.
  15. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko. Der Kunde haftet für alle von ihm und seinem Hund verursachten Schäden. Das gilt auch für mitgebrachte (Kunden-)Hunde. Schadenersatzansprüche des Kunden oder seiner Begleiter gegenüber Frau Wonneberger (oder einem gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen), gleich aus welchem Rechtsgrund, bestehen nicht, es sei denn es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor. Frau Wonneberger haftet nicht für Körper-, Sach-, oder sonstige Schäden, die ein Kunde oder der ihn begleitende Dritte durch einen Kunden oder Dritte erleidet. Der Kunde wird alle ihn begleitenden Dritten von diesem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.
  16. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB’s unwirksam oder nichtig sein, berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Die unwirksame Bestimmung ist in eine wirksame umzudeuten, die der unwirksamen möglichst nahe kommt.